Einjährige Weiterbildung Wildnispädagogik Ausbildung

Wildnispädagogik
Feuer ohne Streichholz

Einjährige Weiterbildung - Wildnispädagogik

Was ist Wildnispädagogik?

In der Wildnispädagogik geht es darum, altes Wissen rund um die Natur und ihre Gesetzmäßigkeiten zu erfahren, so wie es unsere Vorfahren noch wussten, um im Einklang mit der Natur zu leben und sich draußen heimisch zu fühlen.
Auch wenn dieses Wissen viele Wildnisfertigkeiten beinhaltet, geht es nicht nur speziell um Survivaltraining, sondern darum, bewusst einen Platz in der Natur einzunehmen, wieder ein Teil von ihr zu werden und zu lernen wie man sich auch mit einfachen Mitteln draußen wohl fühlen kann.
In der Wildnispädagogik Ausbildung kehrst du zurück zu Deinen eigenen Wurzeln und erlernst Grundprinzipen unterschiedlicher indigener Kulturen, um auf einfache Art - spielerisch und dennoch effektiv - andere Menschen für die Natur zu begeistern, ihre Neugier zu wecken und diese auf
"das große Abenteuer Naturverbindung" mitzunehmen.

Worum geht es in der Weiterbildung?

In dieser Weiterbildung wirst du über ein Jahr hinweg in tiefen Kontakt mit der Natur kommen. Dieses Jahrestraining dient nicht nur der Vermittlung von Wildnis-und Survivaltechniken, sondern beinhaltet neben einer intensiven Wahrnehmungsschulung auch jede Menge ganzheitliches Wissen über Vorgänge in der Natur und sorgt so für eine tiefe Naturverbindung.

In einer Gruppe von Gleichgesinnten wirst Du die Ursprünglichkeit unserer heimischen Wälder und Wiesen mit
allen Sinnen hautnah erleben und wirst innerhalb eines Jahreskreislaufs die Qualitäten der Jahreszeiten in ihrer ganz eigenen Intensität und mit allen Facetten neu entdecken - abseits
der uns sonst umgebenden Zivilisation.

Du wirst eintauchen in die Welt der Pflanzen, Bäume, Vögel und der wilden Tiere - und so die Natur auf ganzheitliche Art und Weise erfahren. Du wirst alte Wege verschiedener Naturvölkern kennen lernen, um Naturwissen zu vermitteln und gleichzeitig eine
tiefe Verbindung zur Natur eingehen - so wird dich über die Zeit der Weiterbildung das sogenannte Coyote Teaching begleiten, ebenso wie das flow learning.  

Die Themen der Intensivwochenenden und Ausarbeitungen helfen deine Wahrnehmung zu erweitern und Du wirst eine Idee dafür entwickeln, wie eine gesunde Beziehung zwischen uns Menschen und der Natur gelebt werden kann, so wie unsere Vorfahren mit und in ihr gelebt haben. Du kannst so deine eigene Landschaft neu kennen lernen und dort wieder (ein)heimisch werden.

Im Lauf dieses Jahres wirst Du auf Streifzügen durch Wiesen und Wälder essbare Wildpflanzen sammeln, mit einfachen Naturmaterialien Feuer machen, auf offenem Feuer kochen und einfache Schutzbehausungen bauen. Du wirst eintauchen in die
Kunst des Spuren lesens und in die Sprache der Vögel. Während Du dann umgeben von naturliebenden Leuten abends am Feuer bei Liedern und Geschichten die Tage ausklingen lassen wirst, erfährst du zum einen wie Gemeinschaft bei nativen Völkern gelebt wird und darüber hinaus vieles über die Philosophie und die Naturverbindung bei Naturvölkern.
 
Je mehr Du dich mit der Natur verbindest, umso mehr wirst Du selbst wachsen und neue Seiten an dir kennen lernen.

Für wen ist die Weiterbildung gedacht?:

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Menschen aus sozialen Bereichen, wie Erzieher, Waldpädagogen, Sozialarbeiter, Therapeuten. Ebenso geeignet ist die Weiterbildung für Alle, die sich intensiver mit Pflanzen und Tieren und der Beziehung Mensch-Natur beschäftigen möchten. Für alle, die Wildnisfertigkeiten erlernen möchten und sich sicher und gelassen in der Natur bewegen wollen. Geeignet ist die Weiterbildung eigentlich für jeden, der die Natur liebt und gerne draußen ist.

Seminarziel:

Sicherer und professioneller Umgang bei Naturaufenthalten. Anleitung und Vermittlung von Fachkompetenz in Bezug auf Naturwissen und den Umgang mit Gruppen. Erlernen von Fertigkeiten der Naturvölker und Wissen um die Natur. Erweitern der Komfortzone in der Wildnis.

Zur erfolgreichen Absolvierung der Weiterbildung und Aushändigung des Abschlußzertifikates sind Übungen und Ausarbeitungen zwischen den Seminarwochenenden sowie eine Abschlußprüfung erforderlich. Erwünscht ist ebenfalls ein Praktikum innerhalb des Weiterbildungszeitraumes.

Durchführung:

An den Intensivwochenenden kommen wir als Gruppe an verschiedenen Orten, aber immer draußen, in der Natur zusammen. Theoretische und praktische Anteile sowie Übungen zu Wildnisfertigkeiten und Wildniswissen werden Inhalte sein. In der Zeit zwischen den Treffen wirst du tiefer in das Naturerleben eintauchen indem du dich mit den Themen beschäftigst. Während des Jahres wirst du ein Praktikum absolvieren. Als zusätzliche Bonus kannst du an einer monatlich stattfindenden Telefon- / Videokonferenz teilnehmen, bei der du intensive Betreuung erhältst und die Verbindung mit der Gruppe pflegst.
Das Seminar wird von 2 Seminarleitern unseres Teams durchgeführt und beinhaltet u.a. Theorie, praktische Anteile, aktive Teamarbeit, pädagogische Spiele und wird teilweise als Workshop stattfinden.
Je nach Themen werden manchmal weitere Referenten von ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungen weitergeben. 

Wir vermitteln kein hartes Survivaltraining sondern Wissen und Leben im Einklang mit der Natur. Bei unserer Arbeit ist uns, neben einem achtsamen Miteinander, ein bewußter Umgang mit Materialien und Ressourcen der Umwelt genauso wichtig wie die Ökologie.


Die Themen der Intensiv-Wochenenden:

- Coyote Teaching
- die Kunst des Fragens
- flow learning
- Sprache der Vögel
- Naturkunde
- Fährten und Spuren einheimischer Tiere
- Feuer machen ohne Streichhölzer
- einfaches Handwerken mit Naturmaterialien, z.B. Korbflechten
- essbare Wildkräuter sammeln und zubereiten
- Naturmentoring: Gruppen leiten und Gemeinschaftsbildung
- Schutzbehausungen
- Orientierung
- Wasser finden und beurteilen
- Philosophie von Naturvölkern
- der Jahreskreis
- Wahrnehmung erweitern
- Naturverbindung vertiefen
- rechtliche Grundlagen
u.a.m.

Diese Weiterbildung basiert auf den Lehren von Jon Young und seinen Lehrern wie z.B. Tom Brown Jr. und "Großvater" Apache Stalking Wolf, sowie weiteren sehr Naturverbundenen Ältesten, die ihr Wissen und manche Fähigkeiten weitergaben.
Unsere größte und beste Lehrerin ist die Natur selbst.

Referenten:

Die Referenten sind ausgebildete Wildnispädagogen mit jahrelanger Erfahrung und Wissen um Skills der Naturvölker. Dazu kommen Gastreferenten zu manchen Themen und geben von Ihrem Wissen und ihren Erfahrungen weiter.

Dauer:

6 Wochenendblöcke mit insgesamt 22 Tagen ( 2018-2019, 23Tage) über einen Jahreszyklus verteilt.

Termine:

Termine 2017:

Block I : 06. - 09. April
Block II: 18. - 21. Mai
Block III: 06. - 09. Juli
Block IV: 05. - 08. Oktober

Block V: 16. - 18. Februar 2018
Block VI: 27. - 29. April 2018

 

Neue Termine für das Ausbildungsjahr 2018:

Block I : 12. - 15. April 2018
Block II: 31. Mai - 03. Juni 2018
Block III: 26. - 29. Juli 2018
Block IV: 29. September - 02. Oktober 2018

Block V: 07. - 10. Februar 2019
Block VI: 26. - 28. April 2019

Beginn ist am ersten Tag i.d.R. ab 16:00 Uhr. Ende ist am letzen Tag gegen 14:00 Uhr.

Teilnehmerzahl:

max. 12 Personen

Kosten:

Seminarkosten: 1690,- € incl. aller nötigen Materialkosten,
dazu kommen Nebenkosten für Übernachtungsplätze & teilweise Verpflegung; für alle Intensivwochenenden insgesamt: ca. 320,- €

Ratenzahlung ist in 3 Raten im voraus in Absprache möglich.
Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis zum 31.12.2017  -120,- €

Ausbildungsplätze und Übernachtung / Verpflegung:

Die einfachen Plätze im Wald, (ein schöner Waldplatz im Neckar-Odenwald Kreis und ein Forsthaus im Naturpark Pfälzer Wald) geben uns den Rahmen eines Waldklassenzimmers. Schlafen werden wir in eigenen Zelten und einmal in einem idyllischen Forsthaus im Wald. Eine warme Mahlzeit am Tag kochen wir abends gemeinsam in der Gruppe; dabei achten wir auf biologische und regionale Nahrungsmittel. Weitere Mahlzeiten wie Frühstück und Zwischenmahlzeiten bringt jeder Teilnehmer nach seinen Vorlieben mit.
Mehr Informationen über die Veranstaltungsorte und die genauen Treffpunkte sowie eine Ausrüstungscheckliste erhaltet Ihr nach der Anmeldung.

Hier werden immer wiederkehrende Fragen ( FAQs) beantwortet:

 

Hier gehts weiter zur Anmeldung ...