Weiterbildung Coyote Teaching

Spiele im Wald

Coyote Teaching Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher, Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sowie Multiplikatoren in der Sozialarbeit, die offen für neue Ansätze im spielerischen Umgang mit der Natur sind.

 

Die Natur- und Wildnispädagogik nutzt das Spielen und Entdecken in der Natur um die kindliche Neugierde anzuregen. Ein Ansatz diese Begeisterung für die eigene Umwelt optimal zu fördern ist das Coyote Teaching. Beruhend auf der spielerischen, trickreichen Herangehensweise eines Coyoten werden Kinder nicht nur in die Natur begleitet, sondern lernen dort ihr volles, individuelles Potential zu entfalten.

Lernen Sie als Mentor im Coyote Teaching die zündenden Fragen zu stellen, mit der nötigen Sicherheit zu unterstützen und jedes Kind auf seinem eigenen Erfahrungs- und Lernweg zu begleiten.

Durch die praktische Anwendung und fundierte Theorie des Coyote Teaching, leiten Sie künfitig die Begnung der Kinder mit ihrer wilden Umwelt sicher, orientieren sich kompetent in der Natur- und Waldpädagogik und lernen Kindern ein erfahrenes Vorbild zu sein. Der Mehrwert dieses Seminars endet nicht mit dem Zuwachs an Handlungkompetenz und Selbstsicherheit, sondern befähigt sie dazu ihre Einrichtung nachhaltig zu bereichern.

- Direkter Praxisbezug in der Natur
- Nachhaltiges Fortbildungskonzept
- Multiplikatoren für Ihre Einrichtung

Themeninhalte:

Die Weiterbildung konzentriert sich auf den wildnispädagogischen Ansatz des Coyote Teaching, der seine Wurzeln in der beispiellosen Vermittlungsweise der Naturvölker hat. Ziel ist es, Kinder darin zu bestärken die Antworten auf ihre Fragen selbst zu finden, ihre Wahrnehmung für sich selbst und ihre Umwelt zu schärfen und die bestehende kindliche Neugierde und Begeisterung zum Vorteil jeden einzelnen Kindes nutzbar zu machen.

Coyote teaching  ist auch eine passende Vorbereitung und Ergänzung zur
Einjährigen Wildnispädagogik Ausbildung die jedes Jahr im April startet. 

Methodik:

  • Angewandte Praxisbezogene Beispiele im Umgang mit Kindern in der Natur
  • Vermittlung und Einführung in die "Art of Nature Mentoring"
  • Coyote Wissensvermittlung
  • Praktische Übungen draußen

Ablauf:

Während dieser zwei Tage Intensivseminar werden Sie an die traditionelle Art der Wissensvermittlung der Naturvölker, "Coyote teaching" genannt, herangeführt. Nach dem 8-Schilde Prinzip, entwickelt von Jon Young, erleben Sie wie die natürlichen Veranlagungen wie Neugierde, Freude, und Wissensdurst der Menschen geweckt werden.
Durch kognitives Erfassen und anhand praktischer Übungen draußen entdecken Sie wie Wissen und Wahrnehmung sowie Aufmerksamkeit und Wachbewußtsein der Kinder auf spielerische Art und Weise geweckt werden können. Somit bekommen Sie wunderbare Werkzeuge an die Hand um mit Kindern liebevoll zu arbeiten und sie zu fördern.

Seminartermine 2018:

Donnerstag, 25.01.2018 und Freitag, 26.01.2018

Donnerstag, 22.03.2018 und Freitag, 23.03.2018

Donnerstag, 13.09.2018 und Freitag, 14.09.2018

Donnerstag, 08.11.2018 und Freitag, 09.11.2018

Jeweils 2 Tage: von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr und
von 09:00 bis 14:00 Uhr

Ort: Naturfreundehaus in 76646 Bruchsal.

Übernachtung: Selbstorganisiert und im Naturfreundehaus möglich.

Teilnehmeranzahl: Begrenzte Teilnehmeranzahl max.9 Personen

Kosten:
390,00 € incl. Arbeitsmaterialien

Referent:
Robert Falkenberg, selbst Natur- und Wildnispädagoge, arbeitet seit 10 Jahren intensiv mit Grundschulklassen und Kleingruppen im Vorschulalter. Er leitet die Faunus Wildnisschule und bildet erfolgreich Wildnispädagogen aus.

 

Hier gehts weiter zur Anmeldung ...

Gemeinschaft

Coyote Teaching

Frühbucherrabatt zum Januartermin 40,- €
bei Anmeldung bis zum 31.12.2017

Zur Anmeldung: ...